Balu und Du, Christian Kerkloh, sab
Christian Kerkloh am Schokoladenmuseum in Köln

16.06.2014

Für Pänz: Ich möcht per Rad noh Helsinki jonn

Sonntag, 22. Juni 2014, 10 Uhr. Christian Kerkloh (28) startet mit dem Rad vom Kölner Schokoladenmuseum aus Richtung Helsinki zu einer Spendentour für Kinder in schwieriger Lage. Er selbst verlor seine Mutter mit 10 Jahren. Alle sind willkommen. Die Spenden selbst gehen an den sozialen Verein Balu und Du e.V.

Christian Kerkloh hat Großes vor. Mit dem Rad will er von Köln aus zu einer Tour über Prag und Berlin bis Helsinki aufbrechen. Rund 3000 Kilometer per Rad zurücklegen – und das mit bestem Grund: Für den Verein Balu und Du e.V., der Kinder  im Grundschulalter fördert.

Nach seinem gerade abgeschlossenen Medizinstudium freut sich Christian Kerkloh auf seine Radtour durch Europa.  Doch vor allem möchte er den Verein Balu und Du e.V. unterstützen. Das bundesweite Mentoren-Projekt fördert Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Christian weiß, wie wichtig Hilfe und Förderung in schwierigen Lagen ist. Seine Mutter starb, als er zehn Jahre alt war. Und Dank liebevoller Unterstützung fand er wieder Kraft und Zuversicht.

Ein Balu für Mogli

Der Name Balu und Du spielt auf das Dschungelbuch an, in dem der Bär Balu dem Menschenjungen Mogli hilft, im Dschungel zurechtzukommen und dabei Spaß zu haben. Lachen und Lernen, das ist auch das Konzept des Vereins. Denn das Leben ist für Pänz manchmal wie ein Dschungel. Damit sich kein kleines Kind (Mogli) darin verläuft, soll es einen großen Berater an die Seite gestellt bekommen, einen eigenen Balu.

Balus sind zuverlässige junge Leute zwischen 17 und 30 Jahren. Die jungen Erwachsenen übernehmen ehrenamtlich für mindestens ein Jahr die Patenschaft für ein Kind. Einmal in der Woche treffen sie sich mit ihrem Mogli, besuchen zusammen Spielplätze und Parks, streifen durch die Natur, gehen schwimmen, Fußball spielen und vieles mehr. Balu und Du e.V. kooperiert als preisgekröntes Mentoren-Projekt eng mit der Universität Osnabrück und dem Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln.

Tour für eine gute Sache

Christian Kerklohs Fahrradtour unterstützt also eine richtig gute Sache! Pro 100 vollendeten Fahrradkilometern kann man einen Betrag an Balu und Du spenden. Aber auch Fixbeträge sind möglich. „Mir geht es nicht um die absolute Summe, sondern vor allem darum zu zeigen, wie viele Menschen sich gesellschaftliches Engagement wünschen und dieses unterstützen. “, sagt Christian Kerkloh. Auch kleine Beträge sind also willkommen! Auf www.balu-und-du.de tragen sich die Spender ein und bekommen genaue Infos. Am Ende der Tour erfahren alle, wie weit Christian gekommen ist.

Die ersten fünf Kilometer mit Skatern und Radfahrern

„Danke und immer genug Wind im Rücken auf den ca. 3000 Kilometern“ sagt Dominik Esch, der Geschäftsführer von Balu und Du. Er freut sich über die Aufmerksamkeit für seinen Verein, die Christian durch seinen Einsatz schafft.
Am Schokoladenmuseum Köln geht es um 10 Uhr los. Kommen Sie vorbei und feuern Sie Christian Kerkloh an! Die ersten 5 km entlang des Rheins bis Rodenkirchen wird Christian von einigen Balus, Moglis und Unterstützern aus Köln eskortiert. Er freut sich auch über weitere Begleitung per Rad, Skates oder einfach auf Laufschuhen.

Wir von Koelnreporter wünschen Christian eine gute Fahrt und werden mit dabei sein, wenn er sich ins Bike-Abenteuer stürzt. (sab)



PS: Wer die Pänz unterstützen möchte: Bankverbindungen Balu und Du e.V., Bank für Sozialwirtschaft Köln, Konto 80 59 400, BLZ 370 205 00

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
20 %
1
5
1
 
Anzeige: 1 - 1 von 1.
 

Nina aus Köln

Freitag, 20-06-14 13:04

Lieber Christian, viel Erfolg und eine gute Reise.

 
 

Ins Gästebuch eintragen

©  2016 Redaktion Köln  

Werbung Buch Spanien, der Stier und ich