Biggi Wanninger und die Rosa Funken eröffnen die Stunksitzung 2014/2015, tb
Stunksitzung, Elferrat, 2014

20.12.2014

Stunker, Döner for One und Burka-Pogo

Klasse Premiere der Stunksitzung am 18.12.2014 im Kölner E-Werk. Burka-Mädels rocken die Bühne, Döner for One-Star stolpert über Schafskopf und Präsidentin Biggi Wanninger freut sich sowieso: "Mein Busen chillt gerade". Die Show läuft noch bis zum 17. Februar.

Vor einem Jahr haben sich die Stunker im E-Werk splitternackt ausgezogen. Schließlich sind sie da schon zum 30. Mal auf die Bühne gegangen und wer schämt sich in dem Alter noch? Diesmal, bei Version 31, sind die Stunkerinnen an einer Stelle im Programm überhaupt nicht sichtbar: In Burka rocken sie die Bühne, philosophieren über ihre Chancen als Selbstmördergattinnen und haben gar keine Angst, auf der Zoobrücke geblitzt zu werden. Und seit den Tretminen dürfen die Männer ruhig fünf  Meter vor ihnen gehen.

Eine Art Plastik-Eurythmie, tb
Stunksitzung zeigt Plastikmüll

Von der Leyens Tarn-Boby Car und ein Rudel Höhner

Der Mix während einer Stunksitzung hat sich im Verlauf der Zeit geändert: mehr Unterhaltung, weniger Politik. Wenn heute Köbes Underground als Galeeren-Kongo auftritt, "Oli Kahn" über die Flanken des Außenseiters SPD spricht und "Die Grünen gegen Kunstrasen ausgetauscht werden", dann ist das ganz lustig. Doch die Stunker können nach wie vor richtig loslegen. Die Nummer über Plastikmüll, siehe Bild oben: super. Scholl Latour im Raucher-Studio: wunderbar. Ursula von der Leyen erklärt den Zustand der Armee und Gauck macht aus ich ein uns. Mit Folgen für die Tagesschausprecherin.

Und wenn das Urgestein Ecki Pieper von der Stunk-Hausband ans Mikro geht, ist die Welt sowieso in Ordnung: Lieder seiner Jugend op Kölsch aufgemotzt, ordentlich Rhythmus und dann die Ansage: Sehe ich Deutsche tanzen, frag ich mich: Tanzen die zum selben Lied? Raunen im Publikum.

Politiker aller Art und die ähnlich beweglichen Puppen von Hänneschen sind auch wieder dabei - und die Höhner tanzen wie ein Rudel Asterixe über die Bühne. Großes Hallo im Publikum.

Mehr verraten wir hier nicht. Auch Sätze wie "Die FDP ist nicht tot, sie ist nur an einem besseren Ort" nicht. Denn vielleicht wollen Sie ja selbst auch noch in die Stunksitzung. Karten sind ausverkauft. Aber die Veranstalter haben online eine Kartenbörse zum Tauschen und Kaufen. Preis pro Karte rund 40 €, für Schüler und Studenten rund 20€. Am Dienstag den 17. Februar ist alles vorbei. Und los geht es immer um 19.30 Uhr bis zum letzten Köbes-Sound gegen 22.30 Uhr. Übrigens: Die TV Aufzeichungen für die Übertragung im WDR am 12. Februar 2015 um 22 Uhr laufen vor Ort schon am 16. und 17. Januar. (tb)

Döner for One: Stunksitzung, tb
Döner for One
Kahn macht den Championsleague-Politiktalk, tb
Oliver Kahn verulkt in der Stunksitzung
Ende, tb

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
29 Bewertungen
54 %
1
5
2.7
 

Nach oben

©  2017 Redaktion Köln