Flusspferde im Kölner Zoo genießen die Sonne im Außenbereich, sb
Flusspferde im Kölner Zoo

Kölner Zootag 2015

Am 27. September startet die 3. Auflage des Kölner Zootags. Highlight sind die exklusiven Führungen hinter den Kulissen. Diesmal dürfen sich Besucher auf Hippodrom, Tropenhaus und Elefantenpark freuen. Die Karten sind bereits im Vorverkauf beim Besucherservice am Hauteingang des Kölner Zoos in Riehl für 10 € erhältlich. Die Anzahl ist je Führung auf 15 Personen begrenzt. Darum am besten ganz schnell die begehrten Karten reservieren.

Darüber hinaus informiert der Zoo an diesem Tag an Infostationen über seine Arbeit, seine Tiere und natürlich über laufende Forschungs- und Artenschutzprojekte. Beispielsweise erfahren Besucher, wie Mitarbeiter des Kölner Zoos in Laos und Vietnam seltenen Reptilien auf die Spur kommen oder wie Zoos seltene Arten durch spezielle Zuchtprogramm vor dem Aussterben bewahren. Bereits im ersten Jahr kamen rund 8000 Besucher zum Zootag. Und anders als im vergangenen Jahr gibt es statt acht nur drei verschiedene Themenführungen.

Süßes Wollknäul: Schneeleoparden-Baby Barid
Schneeleoparden-Baby Barid

Exklusive Führungen für Erwachsene und Pänz ab vier

Kinder ab 4 Jahren dürfen mit in die spannende Welt hinger d´r Britz. Allerdings müssen sie an die Hand, bis sie Sechs sind. Festes Schuhwerk ist für Pänz und Erwachsene ein Muss. Einziger Wermutstropfen: Der Zugang ist nicht barrierefrei. Kinderwägen und Rollstühle müssen leider draußen bleiben.

Hinger d´r Britz im Hippodrom

Im Mittelpunkt der Führung stehen die Filteranlagen. Ohne sie würde wohl kaum ein Besucher die Flusspferde in den Becken finden. Denn die großen Säuger scheiden jede Menge Kot aus. Und der trübt das Wasser, denn dort halten sie sich zumeist über auf. Darüber hinaus sehen die Zuschauer auch die Absperrboxen und erleben auf einem kleinen Abenteuerweg durch die Vegetation einen tollen Blick von oben.

Jeweils 15 Personen
12.00, 13.30, 14.30, 15.15 Uhr

Hippos im Kölner Zoo, tb
Flusspferde Kölner Zoo

Einblick in die Welt des Tropenhauses

Fotografieren ist hier schwer. Denn wegen der heißen feuchten Luft sind die Kameraobjektive schnell beschlagen. Dabei sind die vielen Exoten im Tropenhaus - allen voran der Helmholzvogel als neuer Star des Kölner Zoos - ein echter Hingucker und allemal ein Bild wert. Bei dieser exklusiven Führung lernen Besucher sogar den Nachwuchs hinter den Kulissen kennen und erfahren etwas über Quarantänestation und die Futterversorgung von Baumkängurus und den verschiedenen Vögeln.

Jeweils 15 Personen
10.45, 11.30, 14.00, 15.15, 16.00 Uhr

Elefantenherde im Kölner Zoo, sb
Elefantenherde im Kölner Zoo

Führung im Elefantenpark

Wie Elefanten angstfrei dem Tierarzt begegnen oder statt Langeweile echten Spaß haben? Das Zauberwort heißt Target-Training und das gibt's auch für viele andere Zoobewohner, sogar für Krokodile. Bei der Führung im Elefantenpark lernen Besucher dessen Hintergründe und Funktionsweise kennen, staunen über Hightech im Gehege und erfahren, was die Dickhäuter alltäglich machen.

Jeweils 15 Personen
10.00, 11.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr

(sb)

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 

Nach oben

©  2017 Redaktion Köln  

Werbung KIK Kurse