Herrllich knusprig und in vier Minuten aus dem Ofen: Flammkooche, sb
Flammkuchen aus Tortilla-Wraps, belegt mit Bacon, Charlotte und Rucol

Flammkooche, schnelles Flammkuchen-Rezept

Keine Lust lange zu kochen? Besonders Abends, wenn sich der kleine Hunger meldet? Dann kommt hier die superschnelle Alternative zu Chips, Erdnussflips und Kräckern: Flammkuchen. Natürlich kennt der Kölner die Originalversion aus dem Elsass und liebt sie. Doch die braucht etwas Zeit. Selbst mit Fertigteig aus dem Supermarkt.

Darum haben wir einfach Tortilla-Wraps aus Maismehl genutzt, die viele Supermärkte günstig anbieten. Im Ofen sind sie nach knapp vier Minuten knusprig. Und das Beste: Die kleinen Flammkuchen lassen sich mit Lachs, Ziegenfrischkäse oder gar Edelschimmel-Frischkäsecreme toll aufpeppen.

Zutaten pro Fammkooche

1 Tortilla-Wrap
30 g Frischkäse (natur)
50 g Bacon (Scheiben oder Würfel)
1 Handvoll Rucola-Blätter
1 Charlotte
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Ofen auf 220 Grad vorheizen. Tortilla-Wrap dünn mit dem Frischkäse bestreichen. Charlotte schälen und in dünne Scheiben schneiden. Gleichmäßig auf dem Frischkäse verteilen.

Baconscheiben auf dem Flammkuchen verteilen. Besonders dekorativ sehen Bacon-Rosen aus. Dafür Baconscheiben halbieren, zu kleinen, lockeren Röschen aufdrehen und verteilen.

Flammkuchen etwa 4 Minuten in den heißen Ofen schieben. In der Zwischenzeit Rucola waschen, trocknen und die Stile entfernen.

Flammkooche aus dem Ofen nehmen. Mit etwas Pfeffer würzen und die Rucola-Blätter darauf verteilen. Sofort servieren. Dazu passen ein frisch gezapftes Kölsch oder ein Glas Wein.

Flammkuchen-Varianten

Für alle Flammkooche-Fans haben wir hier noch zwei Varianten unseres Rezepts. Mit Lachsrosen verziert, passt die schnelle Leckerei toll zu spritzigem Sekt oder feinperligem Prosecco. Und wer es etwas würziger mag, wagt sich an Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse oder sogar Edelschimmel-Frischkäsecreme.

Edel: Flammkuchen mit geräuchertem Lachs, sb
Flammkuchen mit Räucherlachs

Flammkuchen mit Lachs-Zutaten

1 Tortilla-Wrap
30 g Frischkäse (natur)
1 Hand voll Rucola-Blätter
50 g Räucherlachs in Scheiben

Zubereitung

Ofen auf 220 Grad vorheizen. Tortilla-Wrap dünn mit dem Frischkäse bestreichen. Etwa 4 Minuten im Ofen goldbraun backen.

Rucola waschen, trocknen und die Stile abschneiden. Lachs etwa 3 cm breite Streifen schneiden und zu kleine Rosen aufrollen.

Rucola-Blätter und Lachsrosen auf dem heißen Flammkuchen verteilen. Sofort servieren. Dazu passen ein Glas Sekt oder Prosecco.

Pikante Kombination: Ziegenfrischkäse trifft auf Bacon, Rucola und Feigensenf, sb
Flammkuchen mit Bacon, Ziegenfrischkäse, Rucola und Feigensenf

Flammkooche mit Ziegenfrischkäse-Zutaten

1 Tortilla-Wrap
30 g Ziegenfrischkäse oder Edelschimmel-Frischkäsecreme
50 g Bacon (Scheiben oder Würfel)
1 Charlotte in dünnen Scheiben
1 Handvoll Rucola-Blätter
1 EL Feigensenf
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Tipp

Edelschimmel-Frischkäsecreme schmeckt viel intensiver als Ziegenfrischkäse. Wir haben sie natürlich selber gemacht und mit verschiedenen Edelschimmel-Käsesorten experimentiert. Unser Favorit ist Cabrales aus der nordspanischen Region Asturien. Alternativ eignen sich auch Gorgonzola oder Roquefort: Zum Rezept

Zubereitung

Ofen auf 220 Grad vorheizen. Tortilla-Wrap mit Ziegenfrischkäse bestreichen und mit Bacon-Scheiben oder -Würfeln und Charlottenscheiben belegen. Etwa 4 Minuten goldbraun backen.

In der Zwischenzeit den Rucola waschen, trocknen und von den Stilen befreien. Den heißen Flammkuchen damit bestreuen. Feigensenf gleichmäßig darauf träufeln und alles mit Pfeffer aus der Mühle würzen. Sofort servieren und mit einem Kölsch genießen.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
14 Bewertungen
56 %
1
5
2.8
 

Nach oben

Zählmarke