Soleier im Glas, sb
Soleier mit Salz, Pfeffer und Öl

Solei - Kölns traditioneller Snack

Soleier nach Omas Rezept

Früher stand auf jedem Kneipentresen das obligatorische Glas mit Soleiern. Appetitlich sahen die nicht aus, haben aber so manchen Zecher über den Abend gerettet. Heute ist die Kölner Delikatesse selten geworden. Zu Unrecht, findet unsere Köln Reporter-Redaktion und hat ein klassisches und ein aufgepepptes Rezept für Sie aufgeschrieben.

Denn gerade zur Karnevalszeit, wenn das Kölsch nur so fließt, gehören die Soleier in jeden kölschen Kühlschrank.

Zutaten pro Gourmet

3 Eier (nicht zu frisch, sonst lassen sie sich schwer pellen)
¼ l Wasser
1 geh. TL Salz
3 Pimentkörner
1 Lorbeerblatt
1 gestrichener TL Kümmelkörner
1 kleine Zwiebel

1 verschließbares Weckglas (1/4 l)

Soleier zubereiten

Eier 10 Minuten hart kochen. Zwiebeln inkl. Schale in Scheiben schneiden und mit den restlichen Zutaten 10 Minuten kochen. Anschließend den Sud durch ein Sieb gießen. Die Eier leicht von allen Seiten anklopfen. So kann der Sud später gut eindringen. In das Weckglas zuerst die Eier legen, den Sud angießen, verschließen und mindestens zwei Tage gut durchziehen lassen.

Variante Soleier mit Chilischote und Rosmarin

Zutaten

3 Eier (nicht zu frisch, sonst lassen sie sich schwer pellen)
¼ l Wasser
1 geh. TL Salz
3 Pimentkörner
1 Lorbeerblatt
1 kleiner Zweig Rosmarin
1 kleine rote Chilischote (frisch)

1 verschließbares Weckglas (1/4l)

Eier 10 Minuten hart kochen, von allen Seiten leicht anklopfen und in das Weckglas legen. Wasser aufkochen und das Salz darin auflösen. Gewürze zu den Eiern ins Glas geben, Salzlösung angießen, verschließen und mindestens zwei Tage stehen lassen.

Erst tunen, dann essen

Für den perfekten Genuss gehören folgende Zutaten auf den Tisch:

Öl
Essig
Pfeffer
Senf

evtl. Worcestersauce

Eier aus dem Glas nehmen, pellen und halbieren. Das Eigelb vorsichtig herauslösen und in die Mulde Öl, Essig, Peffer und nach Belieben etwas Worcestersauce geben. Das halbe Eigelb mit der flachen Seite nach unten wieder aufsetzen. Etwas Senf dabei – fertig ist der perfekte Snack zum Kölsch.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
9 Bewertungen
69 %
1
5
3.45
 

Nach oben

Zählmarke
Solei, ready to eat
Ei

Soleier

Sie sind nahrhaft und leicht zubereitet. Auch die Zutaten sind übersichtlich.

Soleier im Brauhaus

Selten, fast kein Brauhaus in Köln bietet die Spezialität mehr an. Im Päffgen aber schon, kostet 1,10 €.

Soleier im Handel

Bei Dittmann gibt es Soleier für 4,99 Euro das 720-ml-Glas. Das machen wir doch lieber selbst!

Soleier, sb
Soleier

Köln Reporter Gesamturteil

Lecker, nicht besonders hübsch, aber eine gute Grundlage, vor allem vor Feiern mit Prinz und Funkenmariechen.

Rating: 4