Wellfleisch met sure Kappes ist ein typisch kölsches Gericht, sb
WEllfleisch mit Sauerkraut

Wellfleisch met sure Kappes, Originalrezept

Es gibt kölsche Gerichte, die sehen besser aus. Aber geschmacklich ist Wellfleisch mit frischem Sauerkraut einfach köstlich. Weil die Brühe zum Wegwerfen viel zu schade ist, kommt sie als Vorspeise auf den Tisch. Und wie schon Oma, schnibbeln wir frisches Suppengrün und garen es kurz mit.

Allerdings gab es früher das Schweinefleisch immer erst am nächsten Tag, denn Oma sparte wo sie konnte. Bei uns kommen Suppe und Fleisch heute als zwei Gänge auf den Tisch - damit das Warten nicht so lange dauert. Und zusätzlich zu den klassischen Zutaten geben wir noch eine ordentliche Portion Speck mit ans Sauerkraut. Lecker!

Zutaten für 4 Personen

600 g Schweinebauch
1 Bund Suppengrün
2 mittelgroße Zwiebeln
1 Lorbeerblatt
5 Pimentkörner
2 Nelken
Salz nach Geschmack
Wasser zum Kochen

500 g Sauerkraut
100 g mageren Bauchspeck
1 kleine Zwiebel
1 Msp. Kümmel, gemalen
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 bis 4 Kellen der Wellfleischbrühe

Zubereitung

Schweinebauch in einen großen Topf geben. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit den Gewürzen zum Schweinebauch geben. Alles knapp mit kaltem Wasser begießen. Zum Kochen bringen und bei geringer Hitze etwa eineinhalb Stunden garen.

In der Zwischenzeit das Suppengrün waschen und putzen. In Würfel schneiden und zum Wellfleisch geben. Alles zusammen weitere 15 Minuten köcheln lassen.

Sauerkraut ausdrücken. Ist es zu salzig oder zu sauer, einfach vorher kurz wässern. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Vom Speck die Schwarte und eventuelle Knochenreste wegschneiden. Bauchspeck würfeln und in einer tiefen Pfanne bei geringer Hitze auslassen. Zwiebelwürfel zugeben und im Speckfett glasig dünsten. Sure Kappes und Gewürze zugeben und mit Wellfleischbrühe ablöschen. Bei geringer Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf weitere Brühe zugeben.

Wellfleisch aus dem Topf nehmen, aufschneiden und warm stellen. Als Vorspeise die Brühe mit dem frischen Gemüse reichen. Nach Belieben mit Petersilie bestreuen. Dazu passt frisches Weißbrot.

Anschließend das Wellfleisch mit dem Sauerkraut anrichten und heiß servieren. Dazu schmecken Salz- oder Petersilienkartoffeln und ein Klecks scharfer Senf. Und natürlich gehört das ein oder andere frisch gezapfte Kölsch dabei.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
Zählmarke