Äädäppelschlott alias Kölner Kartoffelsalat
Ädäppelschlott alias Kölner Kartoffelsalat

Äädäppelschlot

Kölner Familien essen an Heilig Abend traditionell Kartoffelsalat und Würstchen. Außerdem darf  Äädäppelschlot bei keiner Party fehlen, steht auf allen rustikalen Buffets hoch im Kurs und schmeckt einfach herrlich.

Nur bei der Mayonnaise scheiden sich die Geister. Gehört sie nun dran oder nicht? Probieren Sie selbst. Wir haben unsere beiden Lieblingsrezepte für Sie aus Omas Kochbuch nachempfunden.

Rheinischer Kartoffelsalat mit Gürkchen und Mayonnaise

Zutaten

750g Kartoffeln
1 große Zwiebel
1 säuerlicher Apfel (z.B. Boskop)
8 Gewürzgürkchen
Salz, Pfeffer, Kümmel,
Gurkensud
200g Mayonnaise

Zubereitung

Kartoffeln mit Schale in reichlich Salzwasser und dem Kümmel bissfest garen. Heiß pellen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln, Apfel und Gewürzgurken fein würfeln und zu den Kartoffelscheiben geben. Mit Salz, Pfeffer und Gurkensud kräftig würzen. Im Kühlschrank mindestens zwei Stunden gut durchziehen lassen. Vor dem Servieren die Mayonnaise unterheben und nochmals eine halbe Stunde durchziehen lassen. Nach Belieben mit hartgekochten Eiern garnieren.

Manche Kölner lieben den Kartoffelsalat mit Fleischwurst. Dafür zusätzlich ca. 200g kleingeschnittene frische oder geräucherte Fleischwurst einfach so oder auch angebraten (und abgekühlt) unter den fertigen Äädäppelschlot heben.

Kölner Äädäppelschlot met Speck

Zutaten

750g festkochende Kartoffeln
2 mittelgroße Zwiebeln
200g Speck
1/8 L Brühe
50ml Gurkensud
ca. 1 Eßl. Weißweinessig
1 Tl. Kümmel
4 kleine Gewürzgurken
2-3 Eßl. Öl
Pfeffer und Salz
gehackte Kräuter nach Belieben (z.B. Petersile)

Zubereitung

Kartoffeln mit Schale in reichlich Salzwasser und dem Kümmel bissfest garen. Heiß pellen und in Scheiben schneiden.

Speck würfeln und in einer Pfanne bei milder Hitze auslassen. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, mit andünsten und goldbraun rösten.

Gurken fein würfeln und mit Brühe, Gurkensud, Essig, Öl und Pfeffer mischen.

Kartoffelscheiben, Speck, Zwiebeln und die Salatsoße noch heiß mischen, abkühlen lassen und mindestens zwei Stunden im Kühlschrank gut durchziehen lassen. Gegebenenfalls nachwürzen und kurz vor dem Anrichten die grob gewiegten Kräuter untermischen.

Äädäppelschlot passt toll zu Frikadellen, Würstchen oder Schnitzeln. Und wie sollte es anders sein: Dazu trinkt der Kölner am liebsten Kölsch.
 

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
10 Bewertungen
72 %
1
5
3.6
 

Nach oben

Zählmarke

Kartoffelsalat im Brauhaus ...

... kostet mit einer Mett- oder Bockwurst rund 7,50 €

Kartoffelsalat mit Kölsch und Wurst

Kölsch zum Ädäppelschlott

 ist genau das richtige. Hier alles zum Kölner Kölsch