Ingwer, sb
Ingwer und Zitronen auf schwarzer Schieferplatte

Kölns kultiger Brauhaus-Snack

Ingwertee mit Zitrone

Nasskaltes Wetter, Kratzen im Hals, fiese Erkältung im Anmarsch? Dann gibt’s nichts besseres als einen schönen heißen Ingwertee.  Allein der Duft vertreibt Unwohlsein und kleine Wehwehchen.

Zitronen sorgen für die Extraportion Vitamin C und einen herrlich frischen Geschmack. Der scharfe Ingwer wärmt und wirkt gleichzeitig entzündungshemmend. Hier unser Rezept für einen Liter des wohltuenden Getränkes.

Zutaten

2 daumengroße Stücke Ingwer
Saft einer Zitronene (oder von zwei Limetten)
1 Liter Wasser
Zucker oder Süßstoff nach Belieben

Tipp

Bestellen Sie niemals in einem Kölner Brauhaus einen Ingwertee. Niemals, haben Sie uns verstanden? Der Köbes wird Sie sonst anpflaumen: Wenn Du Tee willst, geht ins Krankenhaus. Die Intensivstation der Uniklinik ist die übernächste links!

Zubereitung

Ingwerschale mit einem kleinen Löffel abschaben. So geht kaum etwas von der scharfen Knolle verloren. In feine Scheiben schneiden und mit dem Wasser eine viertel Stunde kochen. Abseihen und etwas abkühlen lassen. Dann erst den Zitronensaft zugeben, damit möglichst viel Vitamin C erhalten bleibt. Nach Belieben süßen.

Unser Redaktionsteam wünscht allen Schnupfennasen: Gute Besserung!

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 

Nach oben

Zählmarke

Köln Reporter Gesamturteil

Ingwer-Tee nur trinken, wenn Sie krank sind, ansonsten einfach wieder ein Kölsch.

Rating: 5

Auch so ein echter, leckerer kölscher Klassiker, angereichert mit Röggelchen, Zwiebeln und Äpfeln als Rezept

Griebenschmalz, sb
Griebenschmalz

Lecker zum Kölsch, einer unserer Favoriten, der Heringsschlot: zum Rezept

Heringssalat, sb
Heringssalat