Kinderspielplatz Nippeser Tälchen
Kinderspielplatz im Nippeser Tälchen in Köln

Kölner Kinderspielplätze, getestet von Kölnreporter

Kinderspielplatz Nippeser Tälchen

Nippes. Der Spielplatz am Nippeser Tälchen mag kleiner sein als der auf dem nahen Leipziger Platz. Dafür ist er ein sogenannter Wasserspielplatz, schattig und gut ausgestattet.

Im Hochsommer gibt es für Pänz nichts schöneres, als auf Knopfdruck erfrischend kaltes Wasser ein Holzlabyrinth runterfließen zu lassen. Und ist der Sand daneben erst mal nass genug, ist vor lauter Matsch kein Halten mehr.

Wippen im Schatten

Für die ganz Kleinen also der Matsch, für die etwas größeren die Schaukeln und Wipptiere. Und wer Papa oder Mama so richtig fertig machen will: Es gibt auch eine Tischtennisplatte, sowohl im Areal des Spielplatzes als auch ein paar Meter weiter im Park selbst. Der Platz ist darüber hinaus ziemlich sicher. Scharfe Kanten und Steine wie an den Sandbereichen auf dem Leipziger Platz sind nicht da, dafür viel Platz, eine kleine Hütte auf Stelzen mit Rutsche und die Picknickdecke lässt sich auch gut auszurollen. Zugegeben, eine Toilette gibt es erst gegenüber am Altenberger Hof. Und bei gutem Wetter kann es etwas voll sein. Aber der positive Eindruck überwiegt.


Gesamturteil unserer kleinen Chefredakteurin Marie daher: Fünf Dömchen.

 

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen
87 %
1
5
4.35
 

Nach oben

Boule, Bier und Bello

Im gleichnamigen Park Nippeser Tälchen direkt neben dem Spielplatz gibt es eine abschüssige Fläche zum Kicken und Grillen, dahinter den Biergarten Altenberger Hof, der vor der Renovierung sehr schön war. Und dahinter ein kultiger, schattiger Boule-Platz, wo der Verein Nippeser Boule Club residiert. Wauwaus sind im unteren, flacheren Bereich des Tälchens unterwegs.