Paar am Valentinstag, tb
Verliebtes Paar hält Händchen

19.01.2017

Verliebt in Köln: Valentinstags-Tipps

Ist Köln romantisch? Auf jeden Fall! Und am Valentinstag sowieso. Wer noch schnell eine Idee sucht, findet hier Tipps für Verliebte und Liebende. Und das beste: alle sind auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich.

Und wer etwas mehr berappen kann, kombiniert einfach. So bekommt die Liebste morgens Rosen, relaxt mittags im Serailbad und abends gibt's Austern für beide. Die steigern übrigens die Potenz, heißt es ...

Strüßjer för et Leev

Der Kölner schenkt natürlich Blumen in seinen Nationalfarben: Rut und Wiess. Edel kommen langstielige Baccara Rosen daher, aber auch kleinere vollblütige Rosensorten sagen in Blumensprache: Ich liebe Dich. Vorsicht bei anderen Blüten. Narzissen teilen mit: Du bist ganz schön eitel und Heidekraut: Ich mag die Einsamkeit. Also: besser klassisch bei Rosen bleiben. Kölsche Mädcher wissen übrigens: Je größer der Strauß, desto größer die Liebe.

Den perfekten Strauß Rosen gibt's natürlich beim Floristen. Kostenpunkt: Eine Baccara Rose koste um die 4 €. Der Discounter um die Ecke ist zwar preiswerter, aber die Röschen für 1,99 € sehen auch danach aus. Dann lieber nur eine perfekte Rose schenken. Übrigens: Im Netz haben wir sogar rote Edelrosen mit dem Aufdruck "Ich liebe Dich" auf der Blüte für um die 10 € plus Versandtkosten entdeckt. Wenn da die Liebste nicht dahinschmilzt ...

Romantisch essen op Kölsch

Candle Light Dinner im Schicki-Micki-Restaurant? Nein Danke! Lieber Hämchen im Brauhaus. Lecker Kölsch dabei. Da jubelt das Kölsche Herz. Das beste Gericht für den Valentinstag sind allerdings Miesmuscheln Rheinischer Art. Die können Verliebte gemeinsam mit den Fingern aus dem Topf fischen. Und wenn die Hände sich dabei berühren, knistert es garantiert. Noch ein Plus: Muscheln enthalten viel Eiweiß und machen ganz wild.

Eine Portion Muscheln mit Schwarzbrot und Butter kosten im Brauhaus rund 14,50 € - so gesehen im Bier-Esel in der Breite Straße.

Zusammen den Himmel über Köln berühren, sb
Kölner Dom mit Valentinsherzen

Gemeinsam in den Siebenten Himmel

Er ist Kölns Wahrzeichen Nummer Eins: Der Dom. Wer mit seiner Liebsten die 533 Stufen erklimmt, legt ihr ganz Köln samt Altstadt und Rhein zu Füßen. Romantischer geht´s kaum. Versprochen: Die Strapaze lohnt. Die Aussicht von da oben ist einfach himmlisch. Und nach der Klettertour geht's in die Altstadt auf ein Kölsch oder ein Piccolöchen für die Dame.

Preis für die Turmbesteigung: Erwachsene 4€. Öfnnungszeit am Valentinstag: 9-16 Uhr. Das Kölsch danach gibt's ab 1,80€ beispielsweise im Brauhaus Früh am Dom. Zu teuer? Dann ab zurück in Veedel. Da ist es deutlich günstiger. Im Goldenen Kappes in Nippes kosten 0,2l Kölsch 1,40€.

Schloss an die Hohenzollernbrücke hängen

Das macht doch jeder! Na und? Romantisch ist es trotzdem. Und wenn das Schloss außergewöhnlich ist, leuchten die Augen der Liebsten garantiert. Und so geht's: Schloss kaufen, mit den Namen oder Initialen gravieren (lassen) und gemeinsam am 14. Februar ab zur Brücke. Freie Stelle suchen, Schloss befestigen und den Schlüssel in den Rhein werfen. Dabei heimlich was wünschen und von einer glücklichen Zukunft träumen. Und nicht vergessen: Ein langer und inniger Kuss danach macht das Valentinserlebnis erst richtig perfekt.

Ein Liebesschloss mit Gravur gibt's im Internet ab 9,90€. Ausgefallene Modelle liegen preislich deutlich drüber.

Krokodil-Sex im Kölner Zoo, tb
Krokodil-Sex im Kölner Zoo

Kölner Zoo tour d'amour

"Ene Besoch em Zoo, oh, oh, oh oh, ...", sang schon uns Willy. Doch beim Nachtausflug zu Pinguinen und Co. erleben Verliebte ganz neue Facetten aus der Tierwelt. Denn wenn die Lichter aus und die Besucher weg sind, geht es in den Gehegen animalisch wild zur Sache. Na, wenn das nicht anregt.

Los geht's ab 17 Uhr, aber bitte mit Anmeldung. Pro Person zahlen Vojeuristen 30€. Den prickelnden Cocktail danach gibt's im Aquarium. Die Veranstaltung leider immer schnell ausverkauft. Unbedingt rechtzeitig Tickets sichern vormerken (spätestens bis zum 11.02.2017 per E-Mail an zoobegleiter(via)koelnerzoo.de)!

Relaxen in den Claudius-Thermen

Gemeinsam schwerelos im Solebad schweben oder sich gegenseitig nach dem Serailbad mit Jasminöl verwöhnen. Die Claudius-Therme im Kölner Rheinpark laden zum Baden, Saunieren und Genießen ein. Verliebte versuchen in der Sauna den Honigaufguss. Dabei reiben sich beide vorher mit Honig ein. Der soll angeblich reinigend und strafft die Haut. Aber nur, wenn der Angebetete ihn nicht vorher abschleckt.

Das Tagesticket gibt's ab 31,50 € (Wochenende, Feiertage und als Geschenk 33,50 €) für Thermal- und Saunabereich. Tgl. 9-24 Uhr. Anfahrt: Sachsenberg Str. 1, 50679 Köln; KVB: Buslinie 150 von Deutz/ Messe. Web: www.claudius-therme.de

Zusammen kochen

Eine Einkaufstour Deluxe, schon kann das Kochevent daheim starten. Wer es deftig mag, kocht Himmel un Ääd oder eine andere Kölner Leckerei. Wem das nicht fein genug ist, greift zu Rinderfilet und Trüffeln. Und als Vorspeise schlürfen Verliebte am besten Austern. Denn die sollen die Potenz steigern. Die Muscheln enthalten eine ordentliche Portion Zink. Und das regt erwiesener Maßen die Testosteron-Produktion an. Wer weiß, vielleicht fällt das Hauptgericht ja etwas anders aus, als geplant ...

Austern gibt's im Fachhandel, in der Feinkostabteilung bei Karstadt und sogar im Internet. 12 edle Austern Fine de Claires kosten um die 28 €, so gesehen bei: www.lachskontor.de. (sb)

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
14 Bewertungen
87 %
1
5
4.35
 

Nach oben

zählmarke