Mehr Frauen an den Herd! Und damit die Emanzipation nicht zurückschlägt: Queen of Cuisine ... tb
Köche im Großküche

05.05.2014

Frauen an den Herd!

Lafer, lecker, langatmige Kochshows. Und überall haben Männer die Kochmütze auf. Fast wie im spanischen Baskenland gibt es nur wenige berühmte Köchinnen bei uns. Doch das soll sich jetzt ändern. Ein Nachwuchswettbewerb namens Next Queen of Cuisine lockt junge Frauen zurück an den Herd.

Es gab mal Zeiten, da brachte der Rowohlt-Verlag Bücher heraus mit dem Titel "Wie es ihm am besten schmeckt". Auf dem Cover: sie in Kochschürze, und er guckt ihr im Anzug über die Schulter in den herrlich duftenden Kochtopf. Dann kamen Küche und Karriere. Und jetzt kommt es ganz dicke: Noch bis zum 16. Mai sollen sich Frauen zwischen 18 und 30 für Deutschlands neuen Wettbewerb für Nachwuchs-Spitzenköchinnen 2014 bewerben. Und der Preis für die Gewinnerin: ein Praktikum!

An die Töpfe, fertig, los ...

Bei Next Queen of Cuisine darf kein Mann um den tollen Hauptpreis mitköcheln. Die Anwärterinnen sollen ihre kreativen Kochideen einer Jury vorstellen. Neun von ihnen kommen dann in die Endrunde und zu den Showkoch-Einsätzen. Plattform sind die Messen von Eat & Style. Die in Köln läuft vom 24. bis 26. Oktober 2014. Wer die Jury dort überzeugt, darf in einem "Spitzenrestaurant" als Praktikantin mitarbeiten. Mehr noch. Die Siegerin gewinnt "eine Story in einem Gastronomiefachmagazin und weitere wertvolle Sachpreise". 

Männer in der Jury

Nun ist das ja eine schöne Idee. Und Männer sind auch nicht ganz außen vor. Denn in der Jury sitzen neben Cornelia Poletto, Léa Linster und Co. auch Matthias Diether und Stefan Marquard. Weitere Infos auf der knatschbunten Homepage nextqueenofcuisine.de. tb

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Nach oben