Salon du Chocolat: Schokoladenkunst in Köln

Süßer können Laufsteg-Engel nicht sein: Bei der Deutschland-Premiere vom Salon du Chocolat vom 14. bis 16. November präsentieren Models Traumkleider aus Schokolade. Doch Besucher des weltweit größten Schokoladen-Events erwartet noch viel mehr. Konditoren, Chocolatiers und Köche stellen vor jeweils bis zu 220 Personen live ihr Können zur Schau. Naschen im ist Anschluss erlaubt. Natürlich auch an den Ständer der mehr als 50 Aussteller.

Wer lieber selber im Topf rührt, ist im Atelier Patisserie bestens aufgehoben. Eine dreiviertel Stunde lang stellen die Teilnehmer mit professioneller Hilfe Mousse au Chocolat oder Cupcakes her. Auf Pänz zwischen vier und zehn Jahren wartet inzwischen das Chocoland. Hier dürfen sie - ausgestattet mit Kochmütze und Schürze - eine eigene Schokoladen-Kreation basteln. Die nehmen die Kleinen aber besser als Andenken mit nach Hause. Denn Naschen zwischendurch gehört natürlich zum Programm.

Kölner Designerkleid aus Schokolade

An allen drei Messetagen startet Punkt 16 Uhr das sogenannte Defilee du Chocolat. Die Zuschauer erwartet eine außergewöhnliche Show mit zwölf exklusiven Roben aus ungewöhnlichen Materialien. Auch drei deutsche Kreationen sind am Start, darunter ein Kleid der Kölner Designerin Andrea Droemont. Schokoladigen Rat und natürlich das Material dazu bekam sie von Oliver Coppeneur von Coppeneur Chocolatier Bonn.

Das Abendkleid der Modeschöpferin besteht aus rund 14.000 weißen und dunklen Neapolitains, wiegt etwa 8 bis 9 Kilo und glänzt mit edlem Bronzeschimmer. Die kleinen Schokoladenplättchen bekommen eine Filzunterlage. Diese und ein zusätzlicher Stretch-Body im oberen Bereich verhindern, dass das eng anliegende Kleid nicht durch die Körperwärme schmilzt, verrät Andrea Droemont im Gespräch.

Mit Handschuhen im kühlen Raum

Das einzige Problem könnte Scheinwerfer-Hitze auf dem Laufsteg sein. Aber hier vertraut die Designerin voll und ganz auf die erfahrenen Veranstalter des Salon du Chocolat. Damit die zarte Schokolade bei der Anfertigung des Kleides nicht schmilzt, arbeiten Andrea Droemont und ihre fünf Helferinnen bei frischen 20 Grad Raumtemperatur und mit Handschuhen.

Das süße Kunstwerk können Interessierte übrigens auch nach der Messe bewundern. Das Unternehmen Coppeneur stellt es ab nächstem Jahr in seinem neuen Showroom auf dem Dachsberg in Bad Honnef aus. Eröffnung ist voraussichtlich im Februar.

Impressionen vom Defilee du Chocolat 2014 in Köln

Paris, New York, London, Kölle

Für den Salon du Chocolat ist das Kölner Event übrigens Deutschland-Premiere. Dabei ist es seit mehr als 20 Jahren in Metropolen wie Paris, London oder New York zu Hause. Für viele Profis und Schokoladen-Fans ist es das Highlight des Jahres. Kein Wunder, dass 2013 in Genf sogar der Dalí der Schokolade Enrico Roviera aus Spanien die Schirmherrschaft übernahm. (sb)

zählmarke