Yuya Osako vom FC, tb
FC Stürmer aus Japan: Yuya Osako, Foto Tobias Büscher

16.07.2014

Yuya Osako: Köln im Nippon-Fieber

Bei der WM in Brasilien ist er mit seinem japanischen Team bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Jetzt ist er der einzige WM-Teilnehmer im Team des 1. FC. Köln. Der neue Stürmer Yūya Ōsako hat sich heute bei schönstem Wetter der Presse vorgestellt.

Auf dem Trainigsplatz am Geißbockheim hat sich Yūya Ōsako heute um 14.30 bei strahlendem Sonnenschein zum Foto-Shooting mit Trainer Peter Stöger eingefunden. Neben Kazuki Nagasawa ist er bereits der zweite Japaner im Team. Das Team des 1. FC Köln ist nach dem Aufstieg in Liga 1 nun komplett und freut sich sehr auf den am 18. Mai 1990 geborenen Dribbelkünstler.

Stürmer mit Vollgas und Rückennummer 13

Der 24-Jährige mit der Rückennummer 13 hatte zuvor bei 1860 München gespielt und ist auf eigenen Wunsch in die Domstadt gewechselt. Sein Debut als Nationalspieler Japans hatte er fast genau vor einem Jahr am 21. Juli 2013 beim 3:3 gegen China. In Kölns Team möchte er nun nach eigenem Bekunden "richtig Vollgas geben". (tb)

FC-Kicker Yuya Osako mit Cheftrainer Peter Stöger, tb
FC-Kicker Yuya Osako mit Cheftrainer Peter Stöger, tb