Traktor vor dem Clemensbauernhof im Kölner Zoo, tb
Traktor im Kölner Zoo

Kölner Zoo: Traktor als Ersatz für die Lok

Seit dem 2.7.2014 ist der Clemenshof im Kölner Zoo eröffnet. Davor steht  der kindersicher umgebaute historische Traktor D15 von 1962 aus der Kölner Schmiede Klöckner-Humboldt-Deutz.

Der Traktor sei ein "legitimer Nachfolger der Lok", sagte Christopher Landsberg vom Kölner Zoo heute beim Pressetermin. Die preußische T 3 Dampflok von 1907 war 40 Jahre die Hauptattraktion des Kinderspielplatzes und diente als Klettergerüst. 1999 kam allerdings das Aus für das beliebte Dampfross. Es war abgenutzt und galt laut neuer EU-Richtlinie als unsicher. Ein trauriger Moment für viele Kölnerinnen und Kölner. 

Auspuff dicht, Tankdeckel zugeschweißt

Als Ersatz dient nun der neue Traktor vor dem Clemenshof. Innerhalb von drei Monaten haben Fachleute den kaum 1500 Kilo schweren, einst flotten Schlepper komplett sicher gemacht: Tankdeckel verschweißt, Fenstergläser entfernt, einen zusätzlichen Sitz montiert. Theoretisch, sagte Kfz-Elektrik-Meister Josef Bliersbach, ließe sich der Traktor aber in kurzer Zeit wieder ackertauglich machen. Auch der Motor ist noch drinnen. Doch der Zoo will ihn hier stehen haben, am liebsten viele Jahrzehnte lang.

Detail des Traktors vom Clemenshof, tb
Detail des Traktors vom Clemenshof im Kölner Zoo, Foto Tobias Büscher

Ein Deutz musste es sein für den Clemenshof

Natürlich gibt es noch berühmtere Traktorenmarken aus der Zeit um 1962. Im Süden fuhr der Eicher-Panther über die Äcker, im Norden der Hanomag. Die Kölner Bauern dagegen bevorzugten natürlich den Deutz. Auch der Vater von Josef Bliersbach übrigens. Und weil der Bauernsohn auf Fahrzeuge spezialisiert ist, betreute Bliersbach 15 Jahre lang die Wagen des Kölner Karnevalszugs ...

Name für Zoo-Traktor gesucht

Einen Namen hat der Schlepper noch nicht, anders als die Lok Herby aus der Eifel, die sich der Zoo 2010 zum 150 Geburtstag ausgeliehen hatte. Abwarten also, ob der grüne Star vor dem Clemenshof bald etwas kölscher klingt als D15.

Übrigens: die alte Kölner Zoolok existiert noch. Ist aber etwas weit entfernt: Das restaurierte Dampfross hat im Eisenbahnmuseum Koblenz seine neue Heimat gefunden. (sb, tb)

Josef Bliersbach, Bauer Clemens und Christopher Landsberg auf dem Traktor im Kölner Zoo, tb
Tim Schneider in der Mitte als Bauer Clemens vom neuen Kölner Zoo

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

Kommentare

Der Zootraktor braucht einen kölschen Namen. Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge und natürlich auch über eine persönliche Erinnerung an die alte Zoolok. Schreiben Sie uns einfach einen Kommentar.

Anzeige: 1 - 2 von 2.
 

Andreas aus Köln

Dienstag, 15-07-14 14:41

Ein schöner kölscher Name wäre doch Jupp. Passt auch noch zum Herrn Josef Bliersbach welcher den Schlepper schick und sicher gemacht hat!

Vill Jröß
Andreas

 

Peter aus Bergheim

Donnerstag, 26-06-14 13:29

Schimanski, weil Zoodirektor Theo Pagel den original Citroën aus dem Schimanski-Tatort fährt.

 
 

Ins Gästebuch eintragen